Zum Inhalt springen

​Umweltbelastung durch Silvester

pixabay.de/picturebridge

Viele diskutieren, ob die Teilnahme an Silvester für Muslime halal oder haram ist. Mit einer kurzen Recherche kann man die Antwort schnell finden.

Unser Prophet, Friede und Segen sei auf ihm hat uns beigebracht, neben den Umgang mit Menschen auch den Umgang zur Umwelt zu beachten.
Ein Muslim ist feinfühlig und hebt selbst einen Stein vom Gehweg auf, damit seine Mitmenschen nicht stolpern. Und dafür bekommt der Muslim in sha Allah besonders viel Lohn.

Aber was erlaubt dem Muslim an einem Tag im Jahr eine extreme Belastung für die Umwelt und Tiere zu stiften?

Neben der hohen Menge an CO2, wird auch viel Feinstaub an die Atmosphäre abgegeben. Der Feinstaubanteil an Silvester beträgt 17% der gesamten im Straßenverkehr abgegebenen Menge im Jahr. [1]
Die chemischen Feuerwerksabfälle können in unser Grundwasser gelangen und für uns schädlich sein. Scheue Tiere wie Rehe, Pferde oder Schafe können selbst bei einem geringen Lärm panik bekommen. Rehe zum Beispiel flüchten davon und das führt dazu, dass sie ihre Energiereserven welche sie im Winter benöten unnötig verbrauchen. Außerdem können unsere Babys mitten in der Nacht durch den Lärm  ängstlich geweckt gewerden. Zusammen gefasst kann man sagen, dass es für uns alle nicht gut ist.

Ein Muslim sollte die Konsequenzen aus allen Handlungen, die er tätigt gut überlegen. Möge Allah uns zu rechtschaffenen Muslimen machen, die in jeder Handlung den Weg des Propheten sallallahu alaihi wa sallam streben. Amin.

[1]https://www.umweltbundesamt.de/themen/dicke-luft-jahreswechsel

Kommentar verfassen