Zum Inhalt springen

Kategorie: Allgemein

10 Tipps zum Eid ul-Adha (Opferfest)

In sha Allah ist es in einigen Tagen soweit und unsere Geschwister werden in der heiligen Stadt Mekka ihr Hajj  erfolgreich und sündenfrei beenden. Diejenigen, die ihre Wallfahrt nicht machen, werden sich mit der Vorfreude auf das Opferfest vorbereiten. Nun sind hier 10 Tipps, wie man sich am besten darauf vorbereiten kann.

Einen Kommentar hinterlassen

Wie sollte ein Muslim mit Stress umgehen?

In unserer heutigen Welt ist Stress bei vielen ein Grund für ein schwaches Immunsystem und für Krankheiten. Neben Stress durch Job, Studium, Familie und Kinder bereitet  uns die aktuelle Situation der Ummah viele Kopfschmerzen. Muslime haben eine Hand voll Werkzeuge womit sie Stress vorbeugen oder behandeln können. Hier sind einige Tipps aus Quran und Sunnah:

Einen Kommentar hinterlassen

Dattelbrei: eine Rettung für Frühgeborene?

Dattelbrei in den Mund eines Neugeborenen zu massieren ist Sunna! Die Ärzte sind jedoch schockiert wenn ein Muslim diese Tätigkeit bei seinem Baby praktiziert.
Was der Prophet (Frieden und Segen auf Ihm) vor 1400 Jahren für wichtig erklärt hat, scheint die Wissenschaft erst heute auf neue Gedanken zu bringen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ein idealer Ramadan-Tag

Als gläubiger Muslim sollten wir im Monat Ramadan um Vergebung unserer Sünden bitten. Wir sollten Taten vollbringen, die uns in das Paradies führen und den heiligen Monat so gut wie es geht ausnutzen. Doch wie können wir das am besten tun?

 

  • Wir sollten versuchen, das Morgengebet in der Moschee mit der Gemeinde zusammen zu verrichten.  Falls möglich kann man bis zum Ishraq¹ warten- 2 Rakat beten und nach Hause oder zur Arbeit gehen. In der Zwischenzeit kann man aus dem Quran rezitieren oder Dhikr² machen. Abu Hurairah berichtete: “Mein enger Freund (der Prophet sallallahu alayhi wa sallam) riet mir drei Dinge zu tun, die ich nicht unterlassen werde, bis ich sterbe: drei Tage eines jeden Montas zu fasten, Ishraq zu beten und nach dem Witr Gebet zu schlafen.” [Bukhari, Muslim]
Einen Kommentar hinterlassen

Die Gesundheit und der Muslim

Bismillahirrahmanirrahim
In den letzten 50 Jahren haben sich unsere Essgewohnheiten stark geändert. Der Konsum von süßen Speisen und Fleisch ist deutlich angestiegen. Hinzu kommt der Mangel an Bewegung, was durch Zeitdruck und veränderte Arbeitsumgebung hervorgerufen wird. Parallel dazu sind in den letzten Jahren die Erkrankungen an Krebs angestiegen. Die Weltgesundheitsorganisation prognostiziert bis 2025 einen jährlichen Anstieg an Krebskranken um 20 Millionen Menschen – rund 40 Prozent mehr als derzeit.

“Wenn man die Kontrolle über die Nahrungsmittel hat, hat man die Kontrolle über das Volk. …“ Henry Kissinger

2 Kommentare