Zum Inhalt springen

Honig – ein Hustenstiller

Die kalte Jahreszeit kehrt allmählich zurück und der ein oder andere von uns hat schon die ersten Erkältungssymptome. Halsschmerzen und Husten gehören zu den unangenehmsten Symptomen. Vorallem kann es dann sehr nervig sein, wenn man sich schlafen legt. Was steht im Quran über Honig und was hat der Prophet sallalahu alayhi wa sallam gesagt? Ist Honig unser Retter an solchen Tagen?

Der Honig wird schon seit Jahrhunderten als Haus– und Heilmittel angewendet. Heute kann man in Studien viele Vorteile des Honigs nachweisen.

Allah azza wa jalla zeigt uns in Sure an-Nahl Vers 68-69 klar und deutlich, dass Honig ein Heilmittel für Menschen ist, die nachdenken. Wenn Allah es so sagt, dann haben wir keinen Zweifel daran. Jedoch haben wir Menschen ein begrenztes Wissen. Die Wissenschaft braucht manchmal Monate, Jahre oder Jahrzehnte bis sie etwas herausfindet, was unser Schöpfer im heligen Quran offenbart hat.

Ibn Qayyim sagt in seinem Buch Prophetische Medizin folgendes:
“Der Prophet sallallahu alayhi wa sallam pflegte Honig mit kaltem Wasser zu trinken, und dies ist eine besonders effektvolle Methode, um die Gesundheit zu erhalten, von der nur die besten Ärzte Wissen haben konnten. Das Trinken von Honig auf nüchternen Magen löst Schleim, reinigt die schützenden Schichten des Magens, löst ihre Klebrigkeit und Ausscheidungen durch milde Erhitzung. Honig hilft außerdem gegen Verstopfungen im Magen, Nieren, Leber und Prostata. Honig ist viel vorteilhafter für den Magen, als alle anderen Süßigkeiten.”

Heilbehandlung mit Honig

Ibn `Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Es gibt Heilbehandlungen durch drei Dinge: Durch einen Eingriff für den Aderlaß, durch ein Getränk aus Bienen Honig und durch Abbrennen (der krankhaften Stelle). Meiner Ummah verbiete ich aber das Abbrennen.“ (Bukhari; 5681)

Studie bestätigt, dass Honig wirksamer ist als hustenstillendes Mittel Dextromethorphan

Forscher vom Peen State College of Medicine führten eine Studie mit 105 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zwei und 18 Jahren durch. In der ersten Nacht bekamen die Probanden weder Honig, noch Dextromethorphan, um ihren Husten zu mildern. In der zweiten Nacht wurde ein Teil der Kinder und Jugendliche entweder Honig, oder ein mit künstlichem Honiggeschmack versetztes Dextromethorphanhaltiges Medikament verabreicht. Eine andere Kontrollgruppe bekam auch in der zweiten Nacht keine Medizin.

Das Ergebnis

Der Honig schnitt im Vergleich zu Dextromethorphan in den Bewertungen deutlich besser ab. Außerdem berichteten die Eltern von weniger Hustenattacken und einer verbesserten Schlafqualität ihrer Kinder. Einige Eltern waren auch der Meinung, dass die Kinder durch den Honig etwas aktiver waren als gewöhnlich.

pixabay.com/Hans
pixabay.com/Hans

Der Honig wird schon seit Jahrhunderten durch seine antimikrobielle Wirkung im Haushalt angewendet. Das ist sicherlich auch der Grund dafür, weshalb es gegen Husten und Halsschmerz so effektiv ist. Ein wichtiger Punkt jedoch ist, dass der Honig immer von bestmöglicher Reinheit und Qualität sein sollte. Um den echten Honiggeschmack zu genießen und positive Heilwirkungen zu erzielen, sollte man hochwertige Bio-Honige oder Honig vom vertrauenswürdigen Imker als Priorität setzten.

Zum Abschluss schauen wir uns nochmal die Ayat an und bewundern, was Allah subhana wa taala für uns alles erschaffen hat.
„Und dein Herr hat der Biene eingegeben: “Baue dir Häuser in den Bergen und in den Bäumen und in dem, was sie errichten. Dann iss von allen Früchten und folge den Wegen deines Herrn, (die Er dir) leicht gemacht hat.” Aus ihren Leibern kommt ein Trank, mannigfach an Farbe. Darin liegt ein Heilmittel für die Menschen. Wahrlich, hierin ist ein Zeichen für Leute, die nachdenken.“ (Nahl; 68-69)
 Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18056558

Kommentar verfassen