Zum Inhalt springen

Teil II – Was lernt ein Muslim von der Biene?

Sie arbeiten nur für uns, mit Allah subhanahu wa taalas Befehl und produzieren einen gesunden und leckeren Honig. Im ersten Teil des Artikels  hatten wir einige Lektionen über die erstaunlichen Verhaltensweisen der Bienen gelernt. Nun geht es mit dem zweiten Teil weiter.

Lektion 4 – Honigbienen lehren uns nach reiner Nahrung zu suchen
Honigbienen ernähren sich vegetarisch und fliegen nur auf Blüten, in der sich Nahrung befindet.  Sie sind nicht verschwenderisch und nutzen jede Blüte gut aus. Noch wichtiger ist, dass sie ihre Versorgung in reinen Quellen suchen.
Unsere Versorgung wird ebenfalls von Allah gewährleistet. Wie wir jedoch damit umgehen, ist jedem selbst überlassen. Heutzutage ist es manchmal einfacher unsere Versorgung im Haram- Weg zu erlangen. Als Beispiel sind einige von uns der Meinung in einem Restaurant Alkohol verkaufen zu dürfen, um ein paar Euros mehr zu verdienen. Damit wir ein gutes Gewissen haben, kommen wir meistens mit Ausreden wie: “Ich tue dies, damit ich mehr Geld verdiene und für die Zukunft meiner Kinder.” Eins ist klar, mit einer unerlaubten Sache kann man nicht erwarten, dass man ein segensreiches Leben führen kann.

pixabay.com/designerpoint
pixabay.com/designerpoint

Deswegen sagt Allah, subhanahu wa ta’ala in Sure Al-Mu’minun Vers 51:

“O ihr Gesandten , esst von den reinen Dingen und tut Gutes. Wahrlich, Ich weiß recht wohl, was ihr tut.”

Und Sure Al- Baqara Vers 172 heißt es:

“O ihr, die ihr glaubt, esst von den guten Dingen, die wir euch bereitet haben, und seid Allah dankbar, wenn ihr Ihm allein dient.”

Was wir daraus lernen: Nehmt euch Zeit für eure finanzielle Situation und überprüft euer Lebensunterhalt. Mit Versorgung (Rizq) ist nicht nur Nahrung gemeint, sondern auch ein reines Einkommen. Ihr solltet ebenfalls darauf achten, dass eure Lohn von einer reinen Quelle verdient wird.

Wie oft haben sie gestreikt, obwohl wir ihre sauberen Blüten mit Pestizide und Fungizide gespritzt haben?

Lektion 5 – Honigbienen lehren uns, gehorsam gegenüber Allah zu sein
Allah hat den Bienen befohlen, in den Bergen, in den Bäumen und im Bienenstock ihre Häuser zu bauen. Ohne Ausreden zu finden, machen sie das schon seit tausenden von Jahren. Sie sammeln den Nektar und stellen den Honig her und hören auf den Befehl ihres Schöpfers. SubhanAllah! Allah hat die Bienen den Auftrag gegeben, nur für uns Menschen zu dienen und Honig zu produzieren. Wie oft haben sie gestreikt, obwohl wir ihre sauberen Blüten mit Pestizide und Fungizide gespritzt haben? Sie sind gehorsam gegenüber ihrem Schöpfer und tun das, was befohlen wird! Sie sind beneidenswert, was dies angeht.

pixabay.com/PollyDot
pixabay.com/PollyDot

Was wir daraus lernen: Wir sollten die Bienen als Beispiel nehmen und versuchen, gehorsam zu Allah zu sein. Anstatt unsere Zeit vor dem TV oder in einem nicht – islamischen Kreis zu verschwenden, müssen wir danach streben, ein sinnvolleres Leben zu leben. Daher sollten wir es uns zur Gewohnheit machen, mehr Qur’an zu lesen, an Religionslehren teilzunehmen, hilfreiche und islamische Videos anzuschauen und mehr Zeit mit der Familie zu bringen.

Lektion 6 – Honigbienen lehren uns, ein ertragvolles Leben zu leben
Habt ihr euch vielleicht schon einmal Gedanken über den Spruch: “Fleißig wie eine Biene” gemacht? Diese Aussage fasst das Leben der Bienen zusammen. Sie sind extrem effizient. Für ein paar Kilogramm Honig besuchen sie Millionen von Blüten.
Wir sollten uns von den Honigbienen inspirieren lassen. Egal was wir tun, wir sollten danach streben die besten Ergebnisse zu erreichen und nicht ungewollt, sondern effektiver arbeiten.

pixabay.com/maria-anne
pixabay.com/maria-anne

Was wir daraus lernen sollten: Ein einfacher Weg, um die Produktivität zu erhöhen, ist es das Schlafmuster zu ändern. Für einen ertragvolles Leben sollten wir auf unser Schlaf achten. Wichtig ist, dass wir uns nicht zu spät schlafen legen. Sowohl unser Tagesrhythmus – als auch unser Aufwachen am frühen Morgen sollte nicht vernachlässigt werden.

Schließlich sagte unser geliebte Prophet Muhammad, sallallahu alayhi wa sallam:

„Der frühe Morgen ist für meine Ummah gesegnet.“ (Sahih al-Jaami’, 2841)

“Zwei Rak’at Sunnah vor dem Fajr Gebet sind besser als die ganze Welt und was in ihr ist.” (Muslim, Tirhmidhi)

Link: http://suffagah.com/bal-arilarinin-bize-ogrettigi-7-harika-ders

Kommentar verfassen